Am Nachmittag ging es auf Spurensuche, denn auch wir haben einen „Hausbiber“ am Stolpsee. Zwischen vielen abgenagten Bäumen haben wir dann auch gefunden, was wir suchten, die Biberburg.

 

Während die Biologen die Biberspuren entschlüsselten, verschlüsselten die Mathematiker diverse Texte, Formeln und andere Sachen. Sie befassten sich an diesem Wochenende mit der Kryptologie, was so viel heißt wie Verschlüsselung. In diesem Zusammenhang lernten die Mathematiker verschiedene Systeme kennen, wie das Binär- und das Hexadezimalsystem. Außerdem bauten sie sich ihre eigene kleine „Verschlüsselungsmaschine“ mit der sie nun ihren ganz eigenen Code erstellen und so geheime Briefe verschlüsseln können.

Die kreative Bastelgruppe war auch wieder aktiv. Am Nachmittag arbeiteten sie mit Ton und es entstanden wunderschöne Figuren, passend zum Thema Biber.

Es war mal wieder ein gelungenes Wochenende, das uns allen viel Spaß gemacht hat. Wir freuen uns schon auf den April.

Joomla templates by a4joomla